Rudolf Lahr

Rudolf Lahr

* 02.02.1964
† 11.03.2023
Erstellt von trauer-im-Allgaeu.de -
Angelegt am 16.03.2023
1.319 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Neueste Einträge (9)

Memminger Zeitung

vom 31.03.2023

Gedenkkerze

H

Entzündet am 18.03.2023 um 08:43 Uhr

Ruhe in Frieden Rudi

Gedenkkerze

Albrecht und Uschi

Entzündet am 16.03.2023 um 19:57 Uhr

Viel zu früh

Der Mensch geht die Gedanken an ihn aber bleiben.

Gedenkkerze

Familie Rudi Boida

Entzündet am 16.03.2023 um 17:10 Uhr

Allen hast du gern gegeben,

immer helfen war den Streben,

Du hast ein gutes Herz besessen,

nun ruht es still und unvergessen.

Rudi, Ruhe in Frieden

Kondolenz

Glaube, Hoffnung, Liebe

16.03.2023 um 13:55 Uhr von Richard Schier

Liebe Angehörige, 

Sie haben einen lieben Menschen durch den Tod verloren. Unbegreiflich warum der Tod selbst in den besten Jahren eine Trennung herbeiführt und bei Betroffenen Trauer und Schmerz verursacht. 

Doch trotz Wehmut und Trübsal, es gibt berechtigte Hoffnung auf ein Wiedersehen, ein Wiedersehen in Gottes gerechter neuer Welt. Dort wird es weder Krankheit, noch Trauer und Leid geben, statt dessen ewiges Leben unter paradiesischen Verhältnissen. 

In Johannes 5:25 prophezeite Jesus - ich versichere euch: Die Zeit wird kommen, ja, sie hat schon begonnen, in der die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden. Und wer diesen Ruf hört, der wird leben. >>Die Bibel - Hoffnung für alle<<

Auch der Apostel Paulus spricht von einer Auferstehung der Toten. Apostelgeschichte 24:15 - genau wie diese Männer hoffe ich im Vertrauen auf Gott darauf, dass er sowohl die Gerechten als auch die Ungerechten auferwecken wird. >>Die Bibel - Neues Leben<<

Wie schön, wenn Jesu Worte sich erfüllen und es nie wieder eine Trennung verursacht durch den Tod geben wird. 

Wie wunderbar, wenn der allmächtige und gerechte "Gott Jehova" den Tod gemäß Offenbarung 21:4 in naher Zukunft für immer und ewig beseitigen wird. 

Wie grandios, wenn wir zusammen mit sanftmütigen Menschen und in der Anbetung des allein wahren Gottes vereint, für immer in seiner neuen gerechten Welt leben dürfen. 

Sehnen wir diese Zeit herbei!

Ich hoffe, diese Zeilen konnten Ihnen einen kleinen Trost vermitteln?

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen für die Zukunft viel Kraft, Zuversicht und Gottvertrauen. 

Mit stillen Grüßen 

 

 

Weitere laden...