Ingvar Kamprad

* 30.03.1926 in Älmhult
† 27.01.2018
Erstellt von
Angelegt am 28.01.2018
2.712 Besuche

Neueste Einträge (11)

Gedenkkerze

Moritz

Entzündet am 31.12.2018 um 14:51 Uhr

Ikea Gründer

Gedenkkerze

Hans Elmar

Entzündet am 13.03.2018 um 23:01 Uhr

Aus Kostengründen habe ich eine Kerze gewählt die aus China kommen könnte. Waren aus China und die Gewerbesteuer von Luxemburg machen den erfolgreichen Unternehmer. Ikea wird weiterleben, aber nur so lange wie es Leute mit Ideenreichtum beschäftigt.

Gedenkkerze

Schicke Möbel hat der Herr erfunden!!!

Entzündet am 29.01.2018 um 16:14 Uhr

Aber leider auch einige komische Verbindungen, was man so in den Nachrichten hört.

Ingvar Kamprad

28.01.2018 um 17:09 Uhr von Redaktion

 

Ingvar Feodor Kamprad (* 30. März 1926 in Älmhult; † 27. Januar 2018 ebenda) war ein schwedischer Unternehmer und der Gründer des Möbelkonzerns IKEA. Laut Forbes gehörte er zu den reichsten Menschen der Welt.

Leben

28.01.2018 um 17:09 Uhr von Redaktion

 

Kamprad wurde als Sohn einer aus dem Altenburger Land in Thüringen stammenden Großgrundbesitzerfamilie geboren. 1943 gründete er im Alter von 17 Jahren das Unternehmen IKEA. Das Akronym IKEA besteht aus den Initialen seines Namens, I. K., dem Anfangsbuchstaben des Namens des elterlichen Bauernhofs, Elmtaryd, und dem Anfangsbuchstaben seines Heimatdorfes Agunnaryd in der Gemeinde Ljungby, wo er aufwuchs.

 

Ursprünglich handelte Kamprad mit vielen verschiedenen Gütern, u. a. mit Streichhölzern und Kugelschreibern. Erst 1947 nahm er Möbel in sein Sortiment auf, in diesem Jahr brachte er auch seinen ersten Katalog heraus. Ab 1952 konzentrierte er sich vollständig auf den Möbelversandhandel. Das erste IKEA-Möbelhaus wurde 1958 in Älmhult(Südschweden) eröffnet, und sein erstes ausländisches Möbelhaus eröffnete er 1963 in Oslo (Norwegen). Das erste Haus außerhalb Skandinaviens wurde 1973 in Spreitenbach in der Schweiz eröffnet, das erste in Deutschland 1974 in Eching bei München, das erste österreichische in der Shopping City Süd bei Wien 1977. Heute gibt es weltweit 340 Einrichtungshäuser in 28 Ländern (Stand Januar 2017).

 

Im Jahr 1973 verließ Kamprad Schweden und zog erst nach Dänemark, dann in die Schweiz, wo er in der Ortschaft Epalinges lebte. Nach dem Tod seiner Frau im Jahr 2011 entschloss sich Kamprad, nach Schweden zurückzukehren. Ab 2013 lebte er in der Nähe von Älmhult.

 

Kamprad verblüffte die Öffentlichkeit mit seinen ehrlich wirkenden persönlichen Bekenntnissen, dass er eine ausgeprägte Lese- und Schreibschwäche (Dyslexie) habe und einen ewigen Kampf gegen den „Dämon Alkohol“ führe.

 

Kamprad sagte von sich selbst, er sei wie viele Småländer ein Geizhals und Schnäppchenjäger. Er wurde wiederholt zum populärsten Manager Schwedens gewählt.

 

Ingvar Kamprad starb am 27. Januar 2018 im Alter von 91 Jahren.

Weitere laden...
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Ingvar_Kamprad aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.